Häufige Fragen

 

Arbeiten die deutschschweizerischen Kantone im Lehrplanbereich zusammen?

Mit dem Lehrplan 21 erarbeiten die Deutschschweizer Erziehungsdirektorinnen und -direktoren (D-EDK) gemeinsam einen Lehrplan für die Volksschule. Mit diesem Lehrplan setzen die Kantone den Artikel 62 der Bundesverfassung um, die Ziele der Schule zu harmonisieren. Seit Herbst 2010 wird der Lehrplan 21 ausgearbeitet, im Frühling 2014 soll er den Kantonen zur Einführung übergeben werden.
An der Erarbeitung des Lehrplans 21 beteiligen sich alle deutsch- und mehrsprachigen Kantone. Es sind dies: Aargau, Appenzell Ausserrhoden, Appenzell Innerrhoden, Basel-Landschaft, Basel-Stadt, Bern, Freiburg, Glarus, Graubünden, Luzern, Nidwalden, Obwalden, Schaffhausen, Schwyz, Solothurn, St. Gallen, Thurgau, Uri, Wallis, Zug und Zürich.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.lehrplan.ch

 

Im RSA sind für den Schulbesuch Schulgeldbeiträge fixiert. Wird dieses Geld den Eltern ausbezahlt?

Die entsendenden Kantone vergüten die für die Ausbildungen festgelegten Beiträge den aufnehmen Kantonen resp. den Schulen. Den Eltern werden keine Beträge ausbezahlt.

 

Wohin muss ich mich wenden, wenn ich Auskunft über den Besuch einer bestimmten Schule haben will?

Auskunft erteilt das Mitglied der Kommission RSA aus Ihrem Wohnsitzkanton.

 

An wen muss ich mich in einem NW EDK-Kanton wenden, wenn ich Auskunft über das Bildungswesen erhalten will?

Je nach Stufe, über welche Sie Auskunft wünschen, wenden Sie sich bitte an das Volksschul-, Berufsschul- oder Mittelschulamt des entsprechenden Kantons.

 

Welches sind die laufenden regionalen Schulprojekte?

Zur Zeit sind folgende regionale Projekte aktuell:

  • Regionales Schulabkommen RSA 2009
  • Projekt "Lernmedien in den Kantonen der Nordwestschweiz".
     

nach oben

 

Was macht die NW EDK überhaupt?

Die Nordwestschweizerische Erziehungsdirektorenkonferenz (NW EDK) ist der Zusammenschluss der Bildungsdirektionen der Kantone Aargau, Basel-Landschaft, Basel-Stadt, Bern, Freiburg, Luzern, Solothurn und Wallis (gegründet 1965).
Sie unterstützt die einzelnen Partnerkantone bei der Erfüllung des Bildungsauftrags und fördert die Zusammenarbeit unter den Kantonen der Region. Weitere Details zu Zweck und Aufgaben der NW EDK sind im Statut unter § 2 aufgeführt.
Die NW EDK ist eine der vier Regionalkonferenzen der EDK (gemäss Art. 6 des Konkordats zur Schulkoordination vom 29. Oktober 1970).

 

Arbeiten die Erziehungsdirektorinnen und -direktoren auch mit Lehrer/innen-Verbänden zusammen?

Die Zusamemnarbeit der Erziehungsdirektorinnen und -direktoren mit den Lehrerinnen- und Lehrerverbänden findet auf kantonaler, sprachregionaler und nationaler Ebene statt.
 
nach oben

Wo befinden sich die Ausbildungsstätten für Lehrer/innen-Ausbildung in den NW EDK-Kantonen?

Die Ausbildungsstätten sind aus der entsprechenden Liste ersichtlich (Dokument zum Downloaden).

 

Wo bekomme ich weitere Auskünfte über die NW EDK?

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich an die NW EDK Geschäftsstelle in Luzern (E-Mail). 
nach oben